HP Mini 110-3100sg 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook

Wenn ein Netbook nicht nur klein und ausdauernd in der Akkulaufzeit sein soll sondern auch noch gewisse ästhetische Ansprüche zu erfüllen hat, bietet sich der Kauf des HP Mini 110-3100sg an. HP ist mit dem Mini-Computer ein ausgesprochen gut aussehendes Netbook mit der bewährten Atom-Prozessortechnologie gelungen. Mit dem HP sind die Zeiten vorbei, in denen man sich nicht trauen konnte, das unscheinbare Netbook aus der Tasche zu holen.

HP Mini 110-3100sg 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook

Technisch setzt HP auf Netbook-Standard. Der Prozessor stammt von Intel, es handelt sich um den einkernigen Atom N455 mit 1,6 GHz Taktfrequenz, der seine Leistungsdaten aber durch Intels Hyperthreading-Technologie etwas aufpeppen kann. So erscheinen im Taskmanager tatsächlich zwei Rechenkerne wo nur einer physikalisch vorhanden ist – und tatsächlich ist das Ansprechverhalten des HP Mini 110-3100sg mit aktivem Hyperthreading deutlich flotter als ohne diese Technologie. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß, was bei normaler Büroarbeit für das vorinstallierte Windows 7 Starter ausreicht. Aufwändige Programmsammlungen laufen mit zusätzlichem RAM-Vorrat allerdings etwas zügiger, so dass es praktisch ist, dass sich der Speicher problemlos gegen ein größeres Modul tauschen lässt – der Umbau ist auch von Laien in wenigen Minuten erledigt. Auf die 250 Gigabyte große Festplatte im 2,5 Zoll Format passen unzählige Programme und Dateien, notfalls lässt sich aber natürlich an einen der vorhanden USB2.0-Ports ein externer Datenträger anschließen. Damit auf dem 10,1 Zoll großen Display auch tatsächlich ein Bild entstehen kann, kümmert sich Intels GMA3150 Grafikchip um die Grafik. Auch ein externer Bildschirm lässt sich anschließen, ein VGA-Port für maximal 1680×1050 Bildpunkte ist seitlich am HP Mini 110-3100sg verbaut. Die 1024 x 600 Bildpunkte des matten Displays reichen für Schreibarbeiten und Internetanwendungen aber vollkommen aus, zumal auch die Helligkeit des Bildschirms sehr hoch ausfällt und selbst starkes Gegenlicht zu kompensieren weiß. So sind dank der integrierten Webcam auch gemütliche Videotelefonate auf der sonnigen Wiese möglich.

Soll das Netbook des Öfteren außerhalb der Wohnung eingesetzt werden, ist nicht nur die Rechenleistung des Minis wichtig. Besonders das Display und die Akkulaufzeit sind interessant, wenn auch längere Auto- oder Zugfahrten mit dem Netbook durchgeführt werden. Die matte Oberfläche des Bildschirmes sorgt im Gegensatz zu den häufig angebotenen glänzenden Displays für deutlich weniger störende Reflexionen. Scheint die Sonne auf den Bildschirm lässt sich also tatsächlich noch etwas erkennen. Der 6-Zellen-Akku des HP Mini 110-3100sg reicht dank der energiesparenden Komponenten des Netbooks für bis zu acht Stunden Laufzeit wenn nicht gerade Filme geschaut werden. Einmal quer durch Deutschland mit dem Auto oder einen kompletten Arbeitstag auf dem Balkon steht das HP also problemlos durch. Das integrierte WLAN sorgt dabei für die Funkverbindung mit dem Internet, unterwegs lässt sich per USB natürlich auch ein UMTS-Stick benutzen. Dank des vorinstallierten Windows 7 Starter Edition ist dabei auch die Datensicherheit gegeben, ältere Netbooks mit Windows XP sind deutlich anfälliger gegenüber Datendieben und anderen Angreifern. HP ist beim Mini 110-3100sg zudem großzügig bei der freiwilligen Garantieleistung: Ein Jahr lang gilt ein bequemer Abholservice im Falle eines Defektes.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*