Panasonic DMC-FS3EG-K

Mit der Panasonic DMC-FS3EG-K bietet der japanische Hersteller von Digitalkameras in seiner Lumix-Reihe ein leistungsstarkes Leichtgewicht im Hosentaschenformat für unter 200 Euro an. Die DMC-FS3EG-K ist eine nur 2,3 Zentimeter flache Lifestyle Pocketkamera mit einem präzisen, bis an die Ränder hochauflösenden Objektiv des Qualitätsherstellers Leica.

Sie ist im edel mattgebürsteten Metallkleid oder in den Trendfarben Schwarz, Blau und Pink erhältlich. Die 8,1 Megapixel Bildauflösung und die mitdenkenden Motivprogramme machen aus der Panasonic DMC-FS3EG-K die ideale Kamera mit schnell auslösendem Autofokus für alle, die statt komplizierter Bedienung lieber auf die Intelligenz der Digitaltechnik vertrauen, um anspruchsvolle Aufnahmen spontan mit den besten Ergebnissen zu realisieren.

Bei der Panasonic DMC-FS3EG-K übernehmen die Programme die Regie
So klein die Panasonic DMC-FS3EG-K mit ihren Abmessungen von 9,5 Zentimeter Länge und 5,3 Zentimeter Breite auch ist, ihr 118 Gramm leichtes Gehäuse bietet Platz für ausgefeilte Prozessortechnologie der neuesten Generation, die energiesparend arbeitet und dem Benutzer ein breites Spektrum unterschiedlicher Programmautomatiken zur Verfügung stellt. Die intelligente Aufnahmetechnik der Panasonic DMC-FS3EG-K erleichtert die Bedienung durch die Auswahlmöglichkeit von werksseitig voreingestellten Programmen, die die optimalen Bildeinstellungen für verschiedene Situationen menügesteuert zur Verfügung stellen. Als erste Kamera der Lumix-Serie hat Panasonic die DMC-FS3EG-K mit nicht weniger als 21 dieser Motivprogramme ausgerüstet. Speisen, Sport oder Sternenhimmel, Party, Porträt oder Schnee, für die unterschiedlichsten Lichtverhältnisse und Stimmungen liefert die Panasonic DMC-FS3EG-K die perfekt darauf abgestimmten Einstellungen. So bleibt mehr Zeit, sich voll und ganz auf das Motiv und den gewünschten Bildausschnitt zu konzentrieren.

Die Vorteile der Panasonic Programmautomatik
Falsche Belichtung, falsche Tiefenschärfe oder perspektivische Verzerrungen gehören mit der intelligenten Programmautomatik einer vergangenen Epoche der Digitalfotografie an. Zusätzlich bietet die Panasonic DMC-FS3EG-K in ihrer intelligenten Automatik einen optischen Bildstabilisator gegen verwackelte Aufnahmen sowie eine selbstätige Gesichtserkennung an. Dank der Vorfokussierung reagiert die Lumix DMC-FS3EG-K beim Auflösen beinahe verzögerungsfrei, sodass der Fotograf die schönsten Momente gerade im richtigen Augenblick festhalten kann. Und das dank der Hochempfindlichkeitseinstellung bis ISO 6400 auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Bewegte Motive können so in jeder Situation eingefroren und ohne Verwischen aufgenommen werden. Zusätzlich sorgt ein Venus Engine IV Prozessor für kontrastreiche scharfe Aufnahmen ohne störendes Bildrauschen. Dazu bietet die Lumix DMC-FS3EG-K einen optischen Dreifachzoom und einen vierfachen Digitalzoom.

Video- und Audiofunktionen der Panasonic DMC-FS3EG-K
Die Aufnahmen mit der Panasonic DMC-FS3EG-K lassen sich auf dem 6,4 Zentimeter großen LCD-Bildschirm der Kamera jederzeit übersichtlich darstellen, kontrollieren und mit der Schneidefunktion bearbeiten. Dank der automatischen Helligkeitsanpassung in elf Stufen ist das Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixel auch in heller Umgebung gut ablesbar. Beste Voraussetzungen, um sich die gespeicherten Fotos auf dem 2,5 Zoll Bildschirm als Diashow mit bis zu 16fachem Zoom anzeigen zu lassen. Dazu spielt die Panasonic DMC-FS3EG-K auf Wunsch auch gleich die Lieblingsmusik über die eingebauten Minilautsprecher ab. Mit an Bord ist ein eingebauter 50 Megabyte Speicher sowie eine SD-Memorycard. Eine Direktdruckfunktion ermöglicht den Fotoausdruck über USB-Anschluss. Die Aufnahmen werden im JPEG-Format gespeichert und sind kompatibel zu DPOF. Zusätzlich ermöglicht die Panasonic DMC-FS3EG-K Videoaufnahmen im Format Quick Time Motion JPEG. Die Videos werden im Format 4:3 mit maximal 640 x 480 Pixel wiedergegeben, im Bildformat 16:9 mit 848 x 480 Pixel.

Serienbilder und Farbeffekte
Ein aus der Profiklasse bekanntes Feature hat die Panasonic DMC-FS3EG-K mit ihrer Serienbildfunktion übernommen. Im Hochgeschwindigkeitsmodus lassen sich maximal sieben Bilder pro Sekunde aufnehmen und dies unlimitiert bis zur vollen Speicherkartengröße von 330 Fotos. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise manuell oder in den Programmen Auto, Tageslicht, Wolken, Schatten oder Kunstlicht. Die Farbwiedergabe kann mit den Einstellungen natürlich, lebendig, schwarz-weiß oder sepia individuell angepasst und verändert werden.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*