Samsung SyncMaster B2430L 59,9 cm (24 Zoll) Widescreen

Der Samsung SyncMaster B2430L ist ein Bildschirm mit 23.6-Zoll Diagonale, der sehr günstig angeboten wird (Amazon im August 2011: rund 145 Euro), das TN-Panel leuchtet mit maximal 300 cd/m², die Reaktionszeit beträgt nur 5 Millisekunden.

Features des Samsung SyncMaster B2430L

Samsung SyncMaster B2430L

Der hochglanz schwarze Full HD Bildschirm ist 44,8 cm hoch, 58,2 cm breit (Tiefe 19,7 cm) und wiegt 5 kg, die Bildschirmauflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel, das Format 16 : 9. Der Kontrast liegt bei über 9.000 : 1 (dynamisch: 70.000 : 1). Im Lieferumfang sind neben dem Monitor das Netz- und das Signalkabel, eine Treiber CD für die Kalibrierung und ein Handbuch auf CD enthalten, der Hersteller gibt 24 Monate Garantie. Die Leistungsaufnahme beträgt 45 Watt. Er ist mit je einem DVI- und einem VGA-Anschluss ausgestattet.

Vorteile des Samsung SyncMaster B2430L

Im Test bestätigt der TFT die Herstellerangaben überwiegend und erreicht erstaunliche Ergebnisse. Die gemessene Reaktionszeit beträgt 8 Millisekunden, im praktischen Test ist der SyncMaster B2430L voll spieletauglich. Auch hektische Schlenker und Drehungen verursachen keine Schlieren, schnelle Multiplayer-Gefechte werden durch das Panel problemlos dargestellt. Das ist für den 60-Hertz-Monitor eine gute Leistung, 120-Hertz-Monitore brillieren zwar noch etwas mehr, kosten aber auch mindestens das Doppelte. Die Bildqualität ist sehr gut, der Monitor ist mit maximal 275 cd/m² (etwas unter Herstellerangabe) sehr hell und weist dazu einen sehr guten Schwarzwert auf, das Kontrastverhältnis ist daher wirklich befriedigend. Der Blickwinkel ist mit der Funktion Magic Angles anzupassen, falls es hier Probleme geben sollte. Die Bildqualität kann sich mit teuren Monitoren durchaus messen, für Office-Arbeiten, Spiele und gelegentliche Videos ist die Darstellungsqualität mehr als ausreichend, wenn nicht allerhöchste Ansprüche gestellt werden. Wer diese hat, muss auf deutlich teurere Modelle mit S-PVA-Panel oder auch IPS-Panel zurückgreifen, gegen diese Modelle besticht der Samsung SyncMaster B2430L allerdings durch seine schnelle Reaktionszeit. Es wurde hier also ein gelungener Kompromiss gefunden, insbesondere Gamer dürften den preiswerten TFT daher schätzen.

Bedienung und Ausstattung

Das Design des Samsung SyncMaster B2430L erscheint in Klavierlack-Optik, die ihm ein schickes Aussehen verleiht, der Display-Rahmen wurde etwas breiter gestaltet als bei Konkurrenzgeräten, das erscheint designerisch gelungen. Der Monitor steht auf dem Fuß erschütterungsfrei, auch bei stärkeren Wacklern, was durchaus nicht selbstverständlich ist. In der Bedienung kommt der Monitor ganz ohne Knöpfe aus, zur Menüsteuerung wird der berührungsempfindliche Rahmen genutzt, der hierzu sechs „Tasten“ bereithält. Die Steuer-Software „Magic Tuner“ ermöglicht die Einstellung komplett vom Desktop aus. Da die Software gleichzeitig der Kalibrierung dient, wird dieses Feature als sehr nützlich empfunden. Es können Kontrast und Helligkeit sowie Farbe auf individuelle Bedürfnisse hin optimiert werden. Für Gamer ist der Samsung Syncmaster B2430L eine gute Wahl, vor allem wenn auf den Preis gesehen wird, für Office-Anwendungen und Videos ist er sehr gut, wer erstklassige Qualität in 3D und hochklassigem Full HD sehen möchte, schaut sich ohnehin in anderen Preiskategorien um. Der Samsung Syncmaster B2430L besticht allerdings durch seine kurzen Reaktionszeiten und hängt damit teilweise die teurere Konkurrenz ab, damit ist er mehr als nur ein Schnäppchen in der Not.

Nachteile des Samsung Syncmaster B2430L

Echte Kritik gibt es einzig für die niedrige Interpolation von herabgesetzten Auflösungen. Da Spieler bisweilen aus Performance-Gründen die Auflösung verringern, ist die beim Syncmaster B2430L folgende Unschärfe – Texte sind signifikant schwerer zu lesen – ein echtes Manko.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*