Skip to main content

AVerMedia AVerTV Hybrid AirExpress

Das digitale Fernsehen feiert heute stetig steigende Nutzerzahlen. Diese Tatsache ist wohl darauf zurück zu führen, dass der digitale TV Empfang über den DVB-T Standard einige Vorteile mit sich bringt. So ist die Qualität in den meisten Fällen wesentlich besser als die des analogen Kabelfernsehens. Auch die übertragenen Informationen zum TV Programm steigern den Komfort nicht unerheblich. Jedoch ist der digitale TV Empfang nicht nur für zu Hause geeignet. Mit mobilen Empfangsmodulen lassen sich die Vorzüge des digitalen TV Programms auch unterwegs genießen. Mit USB Sticks oder ExpressCards kann man innerhalb weniger Minuten den Klapprechner zum Fernseher umgestalten.

Eine interessantes Gerät ist unter der Bezeichnung AVerTV Hybrid AirExpress zu finden. Hierbei handelt es sich um einen Tuner aus dem Hause AVerMedia. Die Hardware nimmt die Form einer konventionellen ExpressCard an. Im Gegensatz zu den weit verbreiteten USB DVB-T Sticks eröffnet sich hier der Vorteil, dass nichts vom Notebook absteht. Die Karte lässt sich vollständig im Notebook unterbringen und stört nicht bei der Handhabung. Die AVerTV Hybrid AirExpress passt in alle 34 Millimeter Slots.

Das gerät punktet besonders bei der leichten Installation. Diese kann auch problemlos von Laien durchgeführt werden. In erster Linie wird die Karte in das Notebook gesteckt. Anschließend startet man die Installation der mitgelieferten TV Software. Die ganze Einrichtung dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten. Ist AverTV 6 installiert, startet man den automatischen Suchlauf. Auch dieser dauert nur knapp drei Minuten.

Bei diesem Gerät verspricht der Hersteller eine einwandfreie Empfangsqualität. In der Praxis bestätigt sich auch diese Angabe. Meist sind über 20 Sender verfügbar, bei denen ein Empfangspegel von 100 % angezeigt wird.

Die Software ist natürlich auch ein zentraler Punkt des Paketes. AverTV 6 ist in der Tat relativ gut ausgestattet. Leider sehen die Benutzeroberflächen etwas gewöhnungsbedürftig aus. Wer jedoch Freude an dem verspielten Design findet, dürfte sich schnell zu Recht finden. Unter anderem sind auch EPG und Teletext Funktionen verfügbar. Besonders der elektronische Programmführer EPG überzeugt hier durch seine Übersichtlichkeit. Lediglich der Kanalwechsel dauert mit drei Sekunden etwas länger als beim Fernseher im Wohnzimmer. Die Software ermöglicht auch das Mitschneiden aus dem laufenden Programm. iPod Besitzer dürften sich hier darüber freuen, dass nicht nur im MPEG2 sondern auch im H.264 Format aufgezeichnet wird.

Auch der Lieferumfang beinhaltet alles, was man zum mobilen Fernsehen braucht. Besonders die Fernbedienung vermittelt Bedienkomfort. Leider ist diese etwas klein geraten. Auch eine Antenne und eine dazugehörige Halterung werden mitgeliefert. Um gegebenenfalls bereits vorhandene Antennen anzuschließen finden sich im Paket diverse Adapter wieder. Wie man also sehen kann, ist der AVerMedia AVerTV Hybrid AirExpress DVB-T Empfänger ein ausgereiftes System, welches das mobile Fernsehen problemlos ermöglicht. Auch die Anzahl der negativen Kritikpunkte hält sich hierbei in Grenzen.