Skip to main content

AVerMedia AVerTV Hybrid + FM PCI TV Karte

Wie bestimmt schon jeder feststellen konnte, entwickelt sich das Fernsehen immer weiter. Besonders die verschiedenen Empfangsarten machen es einem schwer, sich für eine Methode zu entscheiden. Vor allem das digitale Fernsehen eröffnet neue Möglichkeiten. Demnach müssen beispielsweise keine TV Zeitschriften mehr gekauft werden, da alle nötigen Programmhinweise sich per Knopfdruck abrufen lassen.

Viele Haushalte nutzen aus verschiedenen Gründen mehrere Fernseher. Dank des digitalen Fernsehens könnte man überlegen, sich die Anschaffung eines zweiten Fernsehgerätes zu sparen, indem man einfach seinen Rechner zum Fernseher umfunktioniert. Da aktuelle Prozessoren und Monitore die Voraussetzung für das Fernsehen am PC erlauben, steht einer derartigen Aufrüstung nichts im Wege. Jedoch werden nur die wenigsten Systeme mit integriertem TV Tuner ausgeliefert. So ist also der Kauf eines Empfängermoduls meist unumgänglich. Die dafür nötige Hardware kann die Form eines USB Sticks, einer Expresscard oder einer PCI Karte annehmen. Diese Geräte zum Nachrüsten sind bereits ab 30 Euro frei erhältlich.

Eins dieser Geräte nennt sich AVerTV Hybrid + FM PCI und wird vom Hersteller AVerMedia angeboten. Hierbei handelt es sich um ein Empfängergerät welches sich für den Einsatz in einem so genannten Desktop PC eignet. Die Hardware ist eine PCI Karte und wird auf das Mainboard gesteckt. Das besondere an diesem Modul ist die Tatsache, dass zwei TV Formate unterstützt werden. In erster Linie ist die TV Karte mit dem modernen DVB-T Standard kompatibel. Aber auch das konventionelle analoge Fernsehen kann damit auf dem Rechner wiedergegeben werden. Auch Radiosender können digital oder über UKW auf den PC gelangen. Die Installation der Hardware gestaltet sich als recht unkompliziert. Der TV Tuner wird einfach in einen freien PCI Slot neben Modem beziehungsweise Netzwerkkarte gesteckt. Anschließend folgt das Einrichten der mitgelieferten Software AVerTV 6. Auch dieser Arbeitsschritt dauert in der Praxis kaum länger als zehn Minuten. Probleme dürfte man jedoch bei dem Sendesuchlauf über DVB-T bekommen. Die mitgelieferte Antenne konnte hierbei nicht wirklich überzeugen. Man sollte sich dringend überlegen, eine separate Antenne mit eigener Stromzufuhr zu kaufen. Einfacher geht die Prozedur beim Suchen der analogen Kabelsender über die Bühne. Innerhalb weniger Minuten sind die Sender dann eingespeichert.

Das Fernsehen an sich überzeugt durch eine nahezu perfekte Bildqualität. Auch die Teletextfunktion lässt sich relativ schnell bedienen. Die Software bietet alle gängigen Funktionen. So ist auch das Mitschneiden des laufenden Sendeprogramms kein Problem. Das Aufgezeichnete Material lässt sich nicht nur auf der Festplatte speichern, sondern kann auch auf DVD gebrannt werden.

Pluspunkte verdient such die mitgelieferte Fernbedienung, welche ziemlich groß und übersichtlich ist. Wie man also sehen kann ist die AVerMedia AVerTV Hybrid + FM PCI TV Karte ein robustes Gerät, welches zuverlässig seine Arbeit verrichtet. Lediglich die schlechte DVB-T Antenne kann nicht wirklich überzeugen und sollte dringend ersetzt werden.