Skip to main content

Billig-iPhone: Fotos, Video und ein Klon aufgetaucht

Die Gerüchteküche rund um neue Produkte aus dem Hause Apple brodelt momentan wieder gewaltig. Angeblich enthüllt der Hersteller aus dem kalifornischen Cupertino in absehbarer Zeit ein Low-Budget-iPhone. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Blogger Render-Grafiken dieses neuen iPhones. Das Unternehmen Techdy soll überhaupt an einen echten Prototypen gekommen sein und bietet ab sofort einen Klon zur Vorbestellung an.

Das von Techdy veröffentlichte Foto des „iPhone-Prototypen“ gibt allerdings keinerlei Hinweise auf Echtheit und Herkunft des Geräts. Es könnte sich also auch um eine Fälschung handeln, was bei vermeintlichen Apple-Produktvorstellungen immer wieder vorkommt. Techdy hat mit der Veröffentlichung des Fotos jedenfalls die Aufmerksamkeit auf sich gezogen: Die Website des Unternehmens hält dem derzeitigen Besucheransturm nicht stand, ist großteils nicht erreichbar. Kein Wunder, bietet Techdy doch schon jetzt den Klon des noch nicht einmal erhältlichen neuen iPhones zur Vorbestellung an.

Das dem Design des vermeintlich neuen iPhone angelehnte „Basic Bear“-Smartphone verfügt über einen 1,7 Gigahertz starken Prozessor, 16 Gigabyte Speicherplatz und ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.136 x 640 Pixel. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Ebenso bietet Techdy auch einen Klon des HTC One an, das unter der Bezeichnung „Bear Pro“ vermarktet wird. Für den iPhone-Klone sind 199 Dollar zu bezahlen, der HTC-Abklatsch ist für 249 Dollar erhältlich (derzeit – wie gesagt – nur auf Vorbestellung).

Techdy Basic Bear

Techdy Basic Bear: Smartphone im Design des noch nicht einmal angekündigten neuen iPhones. Bildnachweis: Techdy

Wie immer auch der Hinweis: Der Import von Produkten, die gegen Patente oder Geschmacksmuster verstoßen („Klone“) ist kein Kavaliersdelikt und kann teuer werden. Mehr dazu in unserem Artikel über Plagiate des iPad 2, wo wir bei der Bundesfinanzdirektion Südost, Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz nachgefragt haben.