Skip to main content

D-Link bringt vier neue Router mit WLAN ac

Der Hersteller D-Link präsentierte kürzlich vier neue WLAN-Router, die allerdings eines gemeinsam haben: Jedes dieser Geräte unterstützt das neue WLAN 802.11ac, mit dem drahtlos Übertragungsraten von bis zu 1,3 Gigabit pro Sekunde erreicht werden können.

Günstige Modelle mit geringerer Bandbreite

Das Einstiegsmodell, der DIR-810L Router, funkt Daten mit bis zu 433 MBit/s durch das drahtlose Heimnetz und das sowohl im 2,4- als auch im 5 GHz Frequenzband. An den Router selbst lassen sich externe Speichergeräte und Netzwerkdrucker an die vier Fast-Ethernet-Ports (10/100 Mbit/s) anschließen. Ein zusätzlicher Ethernet-Port ist für die Internetverbindung gedacht.

Deutlich schneller geht es mit dem D-Link DIR-850L Router zur Sache: Bei diesem Gerät wurde bereits eine erweiterte Version vom WLAN-Standard 802.11ac implementiert und die Übertragungsrate auf bis zu 867 MBit/s hochgeschraubt. Auch bei diesem Router kann sowohl im 2,4- als auch im 5 GHz Band gefunkt werden. Im Gegensatz zum Einstiegsmodell DIR-810L verfügt der DIR-850L Router über vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und einen Gigabit-Internet-Port. Außerdem können über den USB-Anschluss herkömmliche Drucker oder Speichermedien in das Netzwerk implementiert werden. Über die SharePort Mobile App lassen sich zudem Musik, Fotos und Videos auf iOS- oder Android-Geräten streamen.

Top-Modelle mit Gigabit-WLAN und USB 3.0 Port

Die beiden Flaggschiffe der neuen Router-Familie stellen die beiden Einstiegsmodelle freilich in den Schatten: Der DIR-868L Router funkt einerseits mit bis zu 450 MBit/s im 2,4 GHz Frequenzband, kann allerdings auch gleichzeitig mit 1,3 GBit/s im 5 GHz Band Daten übertragen. Zum Einsatz kommt außerdem die AC Smartbeam Technologie, bei der die Funkwellen möglichst exakt an den Empfänger angepasst werden, um das Maximum an Geschwindigkeit herauszuholen. Mit bis zu 867 MBit/s ist der DIR-860L zwar nur halb so schnell wie sein größeres Pendant, dafür ist der Rest der Ausstattung identisch. Ein USB 3.0 Anschluss gehört ebenso zum Leistungsumfang wie vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und ein Gigabit-WAN-Port.

Die vier Router-Modelle sind in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ab sofort verfügbar und kosten für den DIR-810L 105 Euro bzw. 120 Schweizer Franken, für den DIR-850L 137 Euro bzw. 156 Schweizer Franken, für den DIR-860L 169 Euro bzw. 192 Schweizer Franken und für den DIR-868L 269 Euro bzw. 306 Schweizer Franken, jeweils inkl. MwSt.