Skip to main content

iPhone Apps für Schwangere

Ein Baby zu bekommen verändert das Leben jeder Frau. Nach den ersten Freudentränen und den Glückwünschen von Familie und Freunden kommen dann viele Fragen hoch. Wie wird es mir in der Schwangerschaft ergehen? Ist mit der Entwicklung meines Kindes alles in Ordnung? Komme ich rechtzeitig ins Krankenhaus zur Geburt? Viele Fragen und Unsicherheiten, die auf Frauen, die zum ersten Mal ein Kind erwarten, einströmen. Für alle, die sich entspannt auf die Schwangerschaft und ihre manchmal unbeliebten Nebenwirkungen und die bevorstehende Geburt vorbereiten möchten, gibt es eine Vielzahl praktischer iPhone Apps. Mit detaillierten Informationen, Tipps und Tricks, einem unverzichtbaren Schwangerschaftskalender und unendlichen Antworten findet die Mutter in spe alles, was das werdende Mutterherz begehrt.

Baby in Sicht – Was kommt auf werdende Eltern beim Abenteuer Baby zu?

Die iPhone App Baby in Sicht von der Central Krankenversicherung AG ist kostenlos und erinnert mit einem individuellen Schwangerschaftskalender an alle Termine und Untersuchungen während der Schwangerschaft. Praktisch ist die laufende Information zu den einzelnen Schwangerschaftswochen, sodass sich werdende Mütter und auch werdende Väter ideal Woche für Woche leichter mit den körperlichen und psychischen Veränderungen auseinandersetzen können. Die App verrät außerdem Sportarten, die während der Schwangerschaft aktiv betrieben werden können und informiert über die verschiedenen Arten der Entbindung sowie Ernährung und Medikamente. Ergänzt wird die App von einem Blog, das die schönsten Bilder und besondere Augenblicke festhält. Dank der direkten Verbindung ist das Teilen der Babynews über die sozialen Netzwerke kein Problem.

[amazon_link asins=’3833815779′ template=’ProductGrid‘ store=’fruehrentner-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b36d50a0-d99c-11e6-af6d-cbc6c12e7026′]

Baby Countdown – Wann wird`s ernst?

Baby Countdown ist eine kostenlose iPhone App, die durch die Auswahl von Schriftarten und persönlichen Fotos einen sehr individuellen mobilen Begleiter durch die Schwangerschaft abgibt. Dem Namen der App entsprechend ist der Countdown auf den voraussichtlichen Geburtstermin einstellbar. Überall und zu jeder Zeit sind zukünftige Eltern top informiert, wann das Warten auf das Baby ein Ende hat.

Baby-Geschlecht Prognose: Die spannende Frage, ob`s ein Mädchen oder ein Junge wird!

Baby-Geschlecht Prognose verrät, wie der Name schon andeutet, das mögliche Geschlecht des Kindes. Viele Paare möchten sich überraschen lassen, aber der eine oder andere spekuliert auf ein Mädchen, einen Jungen und auf einen kleinen Tipp, um das entstehende Kinderzimmer und die Erstausstattung farblich passend zu kaufen. Das Standard-Blau und Standard-Rosa ist zwar noch immer angesagt, aber nicht mehr so trendig wie früher. Dennoch, wenn es um das große Geheimnis des Geschlechts geht, steigt auch die Neugier der zukünftigen Großeltern. Die kostenlose App diagnostiziert ein mögliches Geschlecht, allerdings ist die Trefferquote wohl umstritten. Passt die Prognose, gibt es wohl ohnehin keine nachträglichen Zweifel an der App für das iPhone. Die App soll auch helfen, ein bestimmtes Geschlecht zu planen im Vorfeld, aber ein Garant ist diese mobile Unterstützung wohl nicht. Vor allem wäre die Enttäuschung im Ernstfall wohl zu groß, wenn man sich zu sehr auf die Diagnose der App verlässt und sich gedanklich bereits mit dem entsprechenden weiblichen oder männlichen Vornamen mit dem Ungeborenen beschäftigt. Praktisch gesehen benötigt die Baby-Geschlecht Prognose App für ihren Dienst keine aktuelle Internetverbindung, sondern funktioniert auch offline.

Baby Vornamen: Da ist guter Rat gefragt!

Die Baby Vornamen App ist kostenpflichtig und eine praktische Unterstützung für die Namensfindung. Manche Paare haben bereits Favoriten, aber wer auf der Suche nach dem ultimativen Namen für sein Kind ist, wird mit dieser App garantiert fündig. Sortiert nach Mädchen- oder Jungennamen ermöglicht die App auch einen Check-Up, ob der gewählte Vorname mit dem dazugehörigen Familiennamen der werdenden Familie harmoniert. Kleines Manko am Rande: Die App liefert zwar viele Namen und Vorschläge, verabsäumt aber Hintergrundinformationen zu den Namen anzubieten. Vielfach wäre es ja durchaus interessant, welche Bedeutung oder Herkunft der jeweilige Name hat. Die Suche ist übrigens auch nach dem Anfangsbuchstaben möglich. Wer Lust hat, findet hier auch die aktuellen Favoriten und Lieblingsnamen – also jene Namen, die sich seit langem auf den ersten Rängen solcher Namenslisten finden.

Baby Mobil: Der mobile Begleiter rund um Schwangerschaft, Geburt und Mutterzeit!

Mit der kostenlosen Baby Mobil App für das iPhone finden werdende Eltern vielfältige Informationen über die Schwangerschaft. Weitere Bereiche sind unterhaltsame Anwendungen und Fakten zur Entwicklung des Babys und die Geburt. Ein schönes Highlight sind die virtuellen Grußkarten, die man mit dem Namen des Neugeborenen, dessen Größe und Gewicht ergänzen und verschicken kann. Eine schöne Idee, die beim Versand den frisch gebackenen Eltern ebenso viel Freude bereitet wie den Empfängern, die diese entzückende freudige Botschaft erhalten. Die App verrät, was sich während der Schwangerschaft im Körper der werdenden Mutter verändert, aber auch, wie sich die Entwicklung des Babys in dieser Zeit vollzieht. Schön zu wissen, was das Baby im Bauch wahrnehmen kann und was sich rund um das entstehende Leben alles tut. Ein sehr wichtiges Thema, das für alle Schwangere für Aufregung sorgt, obwohl es noch gar nicht so weit ist: Die Geburt und die verschiedenen Methoden, das Baby sicher auf die Welt zu bringen. So können werdende Eltern auf der App nachlesen, wie eine Hausgeburt verläuft oder was auf sie zukommt, wenn sie einem Geburtshaus oder einer Klinik entbinden. Auch ein möglicher Kaiserschnitt wird nicht ausgespart. Besonders praktisch ist der Hebammen- und Klinikfinder, der mögliche Adressen in der Umgebung anzeigt. Die App ist auch nach der Geburt ein verlässlicher, mobiler Begleiter und hält frisch gebackene Mütter und Väter über das Stillen auf dem Laufenden. Auch Themen wie Rückbildungsgymnastik und Verhütung kommen dabei nicht zu kurz. Die App erinnert auch an bevorstehende Vorsorgeuntersuchungen, die sogenannten U-Untersuchungen, und erlaubt Einträge in den mobilen Kalender.

Apps für Schwangere

Apps für Schwangere ©iStockphoto/pojoslaw

Schwanger & Babyglück: Trotz Glück bleiben Fragen offen – der Ratgeber hilft!

Schwanger & Babyglück wird ein treuer Begleiter während der Schwangerschaft, aber auch vor und nach der Geburt. Die kostenlose iPhone App ist besonders für Frauen, die zum ersten Mal Mutter werden, ein umfangreiches mobiles Lexikon. Trotz der Vorfreude auf das erste Kind gibt es viele Fragen und manchmal auch Phasen, wo werdenden Müttern die Tränen locker sitzen. All diese Veränderungen, die nicht nur körperlich auf Frauen zukommen, sind kein Tabu in der kostenlosen App. Viele Ratschläge, was Mutter und Kind in den neun Monaten der Schwangerschaft guttut, und wie die ideale Vorbereitung auf die Geburt aussehen kann, ergänzen die App. Nachvollziehbare Warnungen über die mögliche Gefahr für das neue Leben durch den Genuss von Alkohol und Nikotin, aber auch die Einnahme von Medikamenten werden angesprochen. Speziell für die Zeit nach der Geburt finden werdende Eltern wertvolle Informationen zu den erforderlichen U-Untersuchungen sowie Impfungen, aber auch Mutterschutz und die Ausgabe eines Mutterpasses für die werdende Mutter. Als kleine Gedächtnisstütze, bevor die Panik mit den ersten Wehen losstartet, ist die praktische Koffer-Checkliste. Was muss alles in den Klinikkoffer, damit Mutter und Kind gut versorgt sind.

Schwanger mit mommy to be: Witzige Gadgets wie ein Wehenzähler sorgen für Action!

Schwanger mit mommy to be (Schwangerschaft) ist eine kostenpflichtige App für das iPhone, die mit süßen Angeboten wie einem Tagebuch begeistern. Praktisch für noch offene Fragen ist das Forum. Sobald es mit den Wehen ernst wird, leistet ein Wehenzähler gute Dienste. Zumindest lenkt er werdende Mütter, oder eher die Väter, etwas ab. Inhalt der App ist ein umfangreicher Kalender, der Mütter in spe mit wertvollen Fakten rund um die Entwicklungsphasen jeder Schwangerschaftswoche versorgt. In der 34. Woche erinnert sie sogar daran, sich Gedanken über den potentiellen Kinderarzt zu machen. Ein individuelles Tagebuch sorgt für Vorfreude rund um die Schwangerschaft, die mit persönlichen Notizen zum Verlauf, aber auch Hinweisen des Arztes ergänzt werden können. Besonders wichtige Einträge lassen sich einfach markieren, damit man sie schnell wieder findet. Im Forum dreht sich übrigens nicht nur alles rund die Schwangerschaft. Themen wie Wochenbett oder der Baby-Blues finden hier eine unterstützende Plattform, die ebenso wichtig ist wie Fragen zum Stillen oder vorgeschriebenen Impfungen des Säuglings. Während der Wehenzähler die Wehen zählt und so abzulesen ist, ob es Vorwehen oder echte Geburtswehen sind, zählt der sogenannte Trittzähler die Tritte des Babys. Die Knuffe können manchmal durchaus heftig sein, aber sie zeigen, dass das Baby aktiv ist.

Mutterpass: Trotz der Vorfreude geht die Sicherheit von Mutter und Kind vor!

Die kostenlose iPhone App Mutterpass unterstützt die Speicherung der Mutterpass-Daten, auch der Ultraschallbilder. Die App berät über Untersuchungen, die empfehlenswert sind und wann der Arbeitgeber von der Schwangerschaft erfahren sollte. Tipps zum Geburtsvorbereitungskurs und Informationen zur Entwicklung des Kindes finden sich ebenfalls in dieser umfassenden App, die kostenlos angeboten wird. Die App erinnert verlässlich auf wichtige Termine, wie zum Beispiel den Zuckerbelastungstest um die 24. Schwangerschaftswoche herum. So wird das Risiko einer möglichen Schwangerschaftsdiabetes abgeklärt. Ebenso rät die App rechtzeitig zur Information über die anstehende Elternzeit, das Mutterschaftsgeld oder die Suche nach einer geeigneten Hebamme. Mit einem ganz persönlichen Schwangerschaftstagebuch, in dem individuell Anmerkungen und Bilder abgespeichert werden, rundet sich das Angebot der vielfältigen App für werdende Mütter ab.

iMamaiPapa: Kostenlose App mit tollen 3D-Bildern!

Die kostenlose App fürs IPhone begeistert mit vielen Informationen über die Schwangerschaft, aber auch die einzelnen Entwicklungsstufen des Babys. Das Tolle an der App: Diese Entwicklungsstufen werden durch schöne 3D-Bilder verdeutlicht. Die App richtet sich, wie der Name vielleicht andeutet, an beide Elternteile. Hier finden auch werdende Väter eine gute Anlaufstelle, um bestens informiert zu sein, was mit der zukünftigen Mutter und dem Nachwuchs passiert – Woche für Woche. Durch den Eintrag der Schwangerschaftswoche liefert die App dann entsprechende Fakten, was sich in der Entwicklung des Ungeborenen genau abspielt. Tipps zur richtigen Ernährung und Ratschläge, um die Schwangerschaft gut zu überstehen, ergänzen das Angebot der App.

Meine Schwangerschaft heute: Auch Themen wie Kinderwunsch sind hier präsent!

Die kostenlose App bietet viel Austausch für werdende Eltern durch die Community. Mütter, Väter und Geschwister finden hier viel Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt. Eine Schwangerschafts-Checkliste hilft den zukünftigen Müttern, mit der neuen Rolle besser klarzukommen. Ungeduldig wartende Geschwisterkinder erfahren durch Bilder und Videos, wie es dem Baby geht und wie es sich entwickelt. Eine ToDo-Liste, die Woche für Woche verfügbar ist, erinnert an wichtige Termine wie das rechtzeitige Packen der Kliniktasche oder Fotos vom Babybauch, die unvergesslich bleiben.

Eltern App von T-Online.de: Von A wie Angst bis Z wie Zahnschmerzen!

Die kostenlose App ist eine Fundgrube an hilfreichen Informationen rund um die Schwangerschaft, die Vorbereitung auf die Geburt oder die Zeit danach. Werdende Mütter freuen sich besonders über den Schwangerschaftskalender oder einen Namensfinder als Unterstützung auf der Suche nach dem passenden Namen für den ungeborenen Nachwuchs. Ein Lexikon über die gängigen Kinderkrankheiten, Geburtsterminrechner oder ein Impfkalender ergänzen das umfangreiche Angebot der iPhone App. Interessant für Paare mit Kinderwunsch ist der Fruchtbarkeitsrechner, der als Unterstützung dienen kann.