Skip to main content

Panasonic präsentiert Mobile Computing Lösungen

Der japanische Konzern Panasonic hat sich mit seinen abgehärteten Laptops and Tablets eine beachtliche Nische erschaffen. Im harten Außeneinsatz greifen immer mehr Wartungstechniker, Architekten oder Poliere zu Toughbook und Co. Panasonic bietet seit geraumer Zeit auch spezielle Lösungen für Polizei- und Sicherheitspersonal an. Auf der AFCEA Ausstellung in Bonn, die von 24. bis 25. April 2013 stattfindet, gewährt der Hersteller Einblick in die neuesten Mobile Computing Lösungen.

Panasonic legt viel Wert auf zusätzliche Dienstleistungen und Zubehör: Toughbooks und Toughpads können um Fahrzeughalterungen, spezielle Halte- und Tragegurte, sowie Body-Mounting-Lösungen erweitert werden. Diese Flexibilität spielt natürlich Sicherheitskräften in die Hände, die ihre mobilen Computer ständig mit sich führen und natürlich adequat verstauen müssen. Die robusten Gerätschaften aus der Kategorie „Full Ruggedized“ werden bekanntlich nach militärischen Standards getestet und stecken Stürze und Vibrationen locker weg. In Kooperation mit DESKO entwickelte der japanische Konzern ein Anwendungspaket für Personenkontrollen: Das Toughbook CF-U1 kann um ein Person Identification Mini Dock (PIMD) erweitert werden, das einen Kontakt-Smart-Card-Leser zur Anwender-Authentifizierung, einen OCR- und einen RFID-Leser sowie einen Fingerabdruck-Scanner beinhaltet.

Panasonic Toughpad Lineup

Panasonic Toughpad Lineup, Bildnachweis: Panasonic

Daneben präsentiert Panasonic auch Klassiker wie das Notebook CF-31 und das Convertible Tablet CF-19. Hier streicht der Hersteller vor allem den speziellen Tarn-Modus hervor: Auf Knopfdruck können alle Wireless-Verbindungen, Lautsprecher und auch die Hintergrundbeleuchtung abgeschaltet werden, um in missionskritischen Situationen nicht verraten zu werden. Zu den auf der AFCEA vorgestellten Geräten gesellen sich darüber hinaus die Toughpad-Produkte FZ-A1, JT-B1 (basieren beide auf Android 4.0) und FZ-G1 (basiert auf Windows 8). Interessierte Anwender können die Einsatzmöglichkeiten der vielseitigen Mobile Computing Lösungen aus dem Hause Panasonic auf der 27. AFCEA Fachausstellung in Bonn (Zelt, Stand Z4) von 24. bis 25. April 2013 bestaunen.