Skip to main content

TP-Link TL-WR340G W-LAN Router 4-Port 54 MBit

Der TP-Link TL-WR340G W-LAN Router 4-Port 54 MBit ist ein Gerät für den Heimgebrauch. Mit einer Höhe von 28 Millimetern und einer Breite von 16 Zentimetern findet er in jedem Zuhause seinen Platz. Darüber hinaus ist das Einrichten des Routers mit dem „Quick Installation Guide“ innerhalb weniger Minuten erledigt. Außerdem ist das Gerät vielseitig einsetzbar. Es kann am DSL-Modem, Kabelmodem oder an Ethernetanschlüssen betrieben werden. Der Preis liegt bei ungefähr 20 Euro und selbst Laien kommen damit problemlos zurecht.

Der Router verfügt über einen integrierten 4-Port-Switch, mit dem bis zu 4 PCs per Kabel verbunden werden können. Der Vollduplex-Switch 10/100Mbps-Verbindungen. Notebooks oder PCs mit einem W-LAN-Anschluss lassen sich einfach kabellos verbinden. Der W-LAN-Router unterstützt die IEEE-Normen 802.11b und g. So beträgt die maximale Übertragungsgeschwindigkeit mit 802.11b 11Mbps und mit g bis zu 54 Mbps. Ethernet und Fast Ethernet gehören ebefalls zum Funktionsumfang dazu. Zu den bekannten Netzwerk- und Transferprotokollen, mit denen der Router arbeitet, gehören TCP/IP und PPPoE. Aber auch PPTP und L2TP können benutzt werden. Das Senden und Empfangen sensibler Daten kann über einen VPN-Passthrough bewerkstelligt werden.

Für eine sichere W-LAN-Verbindung kann der Anwender auf zahlreiche Verschlüsselungssysteme zurückgreifen. Gängige Verschlüsselungsmöglichkeiten bietet beispielsweise WEP, WPA oder WPA2. Die Verschlüsselung mit WEP geht von 64 Bit, über 128 Bit bis zu 152 Bit. Aber auch WPA und WPA2 ist mit unterschiedlichen Verschlüsselungen im Router integriert. Die Antenne für W-LAN ist fest extern am Router angebaut und diese hat eine Sendeleistung von maximal 19dBm. Mit bis zu 54Mbps im 2,4Ghz-Band der 4dBi-Rundstrahlantenne bietet er genug Reserven für leistungsintensive Verbindungen.

Zusätzlich verfügt der TP-Link TL-WR340G W-LAN Router 4-Port 54 Mbit über diverse Leistungsmerkmale. Die eingebaute Firewall macht die Software-Firewall im Computer überflüssig. IP- und MAC-Adressen lassen sich ebenso bei Bedarf filtern wie Domänen. Als Filtermechanismen kommen ICMP-FLOOD, UDP-FLOOD und TCP-SYN-FLOOD zum Einsatz. Der integrierte DoS-Schutz schützt das Computersystem vor Attacken von Angreifern. Zur Sicherheit kann im Menü des W-LAN-Routers eingestellt werden, dass der Name nicht für andere Nutzer außerhalb des Systems angezeigt wird. So wird es erleichtert, dass fremde Nutzer nicht ungewollt oder mit Absicht sich mit dem TP-Link TL-WR340G W-LAN Router verbinden. Ping-Pakete und ausgewählte Ports lassen sich durch Einstellungen blocken.

Aufgrund der benutzerfreundlichen Bedienbarkeit ist der Router nicht nur für den Privathaushalt, sondern auch für kleine Büros zu empfehlen. Die einfache Verwaltung kann selbst von Hand erledigt werden, und verhindert die sonst anfallenden Kosten für einen Techniker. Ebenso wird dadurch wertvolle Arbeitszeit gespart. Die Verwaltung des Routers erfolgt einfach per Eingabe über das leicht zu konfigurierende Menü. WLAN-ACL hilft beim Kontrollieren der Zugriffe und ausführliche Flussstatistiken sorgen für Überblick. Für den Alltag im Büro lassen sich virtuelle Server, extra Applikationen oder ein DMZ-Host erstellen. Erstellte Zugriffskontrollen ermöglichen die Reglementierung des Internetzugriffes und es lassen sich Zeiträume einstellen, in denen der Router inaktiv ist und nicht angesprochen werden kann.

Auch für unterschiedlichste Einsatzorte ist der Router geeignet: Die Betriebstemperatur liegt zwischen 0 Grad Celsius und 40 Grad Celsius. Außerdem kann die relative Luftfeuchtigkeit während des Betriebes nicht kondensierend zwischen 10 und 90 Prozent liegen. Der Energieverbrauch ist moderat, denn die Leistungsaufnahme beträgt nur 8 Watt.